initiative-urheberrecht zukunftskonferenz-2015 referenten nina-george

Nina George

Schriftstellerin, Journalistin, PEN-Präsidiumsbeirätin

Die mehrfach ausgezeichnete Schriftstellerin, Journalistin, PEN-Präsidiumsbeirätin Nina George (42) veröffentlichte bisher 26 Romane, darunter Krimis, Science-Thriller, prämierte Kurzgeschichten und über 600 Kolumnen. Ihr internationaler Bestseller Das Lavendelzimmer wurde in 32 Sprachen übersetzt und war mehrere Wochen New York Times-Bestseller.
Nina George gründete im November 2011 mit der 800 Mitligeder umfassenden Krimischriftstellervereinigung "Das Syndikat" die AutorInnen-Initiative "JA zum Urheberrecht", mit der sie sich für die Urheber- und Nutzungsrechte aller Kreativarbeiter und Kulturschaffenden im Internet einsetzt. Der Initiative JA zum Urheberrecht gehören 14 AutorInnenverbände und 27 Partner aus der Literaturwirtschaft an.
Im August 2014 etablierte George die weiter führende Initiative Fairer Buchmarkt, die zunächst als "AutorInnenprotest gegen Amazon" bekannt wurde und sich heute für die Interessen der Autorinnen und Autoren engagiert. Insbesondere ist Fairer Buchmarkt eine für die Autorenschaft wie für die Politik gedachte Aufklärung literaturbetrieblicher Zusammenhänge und den fairen Umgang mit Leistung von BerufskünstlerInnen in analoger wie digitaler Welt.

Nina George ist Mitglied im Aufsichtsrat der VG Wort, Mitglied im PEN Präsidium, Vorstandsmitglied im Three Seas Writers and Translaters Council, sowie Urheberrechtsaktivistin im Syndikat, ordentliches Mitglied des Verbands Deutscher Schriftsteller (VS), der Hamburger Autorenvereinigung (HAV), den BücherFrauen, der IACW/AIEP, der int. Vereinigung der Kriminalschriftstelle sowie der GEDOK.

www.ninageorge.de
www.fairerbuchmarkt.de
www.nina-george.com


(Foto: Maurice Kohl)